Image zur Uni   Image zur Uni

Info-Theken am Tag der Pharmazie

Studieninformation / Jena als Studienstandort

An diesem Stand erfahren Schüler und Interessierte alles rund ums Pharmaziestudium und den Studienstandort Jena. Die Studierenden der Pharmazie geben hier Tipps und Tricks, nicht nur zum Studium, sondern auch zum Wohnen und Leben in Jena.

Information & Beratung bei der Arzneimittelabgabe

Krankheiten verschonen niemanden und Arzneimittel sind dabei in der Regel eine gute und schnelle Hilfe. Das gilt allerdings nur, wenn das Arzneimittel auch zum Anwender passt. Dass das keinesfalls immer so ist und beispielsweise die Pille nicht immer sicher wirkt, ist häufig eine Frage wert und wird am Stand zur Arzneimittelinformation anschaulich gezeigt.

Arzneimittelherstellung

Obwohl die meisten Arzneimittel industriell gefertigt werden, sind dennoch individuell abgestimmte Arzneimittel unverzichtbar, die in den Apotheken z.B. für Kinder hergestellt werden. Dass dies keineswegs ein altmodisches Verfahren, sondern ein hochmoderner, technischer Prozess ist, können Interessierte an diesem Stand anschaulich erleben und auch selbst ausprobieren.

Besondere Arzneiformen

Moderne Arzneimittel sind Hochtechnologieprodukte. Hier geht es um Arzneiformen mit kontrolliert steuerbarer Freisetzung, die Wirkstoffe nicht nur zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge freisetzen, sondern auch selbständig und zielgerichtet ihren Wirkort erreichen. Sie erfordern teilweise besondere Anwendungen. Verständlich, dass manche Patienten da überfordert sind. Hier ergibt sich eine wichtige Beratungsaufgabe für den Apotheker, denn er behält den Überblick über alles, was die Industrie an moderner Technologie ins Arzneimittel packt.

Arzneistoffprüfung

Qualitätssicherung ist ein ganz wesentlicher Aspekt in allen Apothekenabläufen. So dürfen in der Arzneimittelherstellung nur Stoffe zum Einsatz kommen, deren Qualität außer Frage steht und deren Identität zweifelsfrei bestimmt wurde. Deswegen unterhält jede Apotheke ein eigenes Labor, dessen umfangreiches Repertoire an diesem Stand vorgestellt wird.

Soziale Verantwortung

Apotheken übernehmen in Deutschland im Rahmen der Gesundheitsversorgung eine Vielzahl von Aufgaben im Auftrag des Allgemeinwohls. Sie garantieren die Arzneimittelsicherheit. Apotheken versorgen die Bevölkerung zu jeder Tages- und Nachtzeit auch in Notfällen zuverlässig mit dringend benötigten Medikamenten. Dass Apotheken darüber hinaus noch mit viel Initiative an anderen Projekten arbeiten, kann man an diesem Stand erleben.

Apotheker im Krankenhaus

In kaum einem anderen Tätigkeitsbereich arbeiten Apotheker und Arzt so eng zusammen wie im Krankenhaus. Neben der Beratung in allen Arzneimittelfragen und der Herstellung von hochpotenten Arzneimitteln trägt der Apotheker vor allem auch Verantwortung im Hygienemanagement.

Arzneipflanzen und Phytopharmaka

Apotheken sind angeblich besonders teuer, die Arzneimittel in den Discountern sind zumindest viel billiger. Der Hintergrund dafür ist gerade bei pflanzlichen Arzneimitteln besonders gut zu erkennen und lässt sich in einem Satz sagen – der Preisunterschied spiegelt den Qualitätsunterschied wider. Interessierte erhalten am Stand "Pflanzliche Arzneimittel" außerdem Einblick in Arzneipflanzen, ihre Anwendung und den Weg von der Pflanze zum Produkt.

Apotheker bei der Bundeswehr

Hier kann man Pharmazie aus einer für die meisten ganz ungewohnten Sicht hautnah erleben. Apotheker im Sanitätsdienst der Bundeswehr arbeiten hauptsächlich in den Apotheken der Bundeswehrkrankenhäuser und entsprechenden Einrichtungen. Ihre Aufgabe ist es, die Patientenversorgung mit Medikamenten und Sanitätsmaterial zu unterstützen. Darüber hinaus zählen verschiedenste Logistikaufgaben zum Arbeitsalltag eines Stabsapothekers. Und schließlich werden Lebensmittel- und Trinkwasserkontrollen durchgeführt und die Einhaltung der Hygiene sichergestellt.

Homöopathie und alternative Heilverfahren

Die Behandlung mit pflanzlichen und homöopathischen Arzneimitteln erfreut sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit. In den letzten Jahren steigt die Nachfrage der Kunden nach Arzneimitteln der Phytotherapie und der komplementären Medizin kontinuierlich an. Damit wächst auch die Notwendigkeit, dass Apothekerinnen und Apotheker eine sachkundige Beratung über Möglichkeiten und Grenzen dieser Arzneimittel anbieten können.

Apotheker in der pharmazeutischen Industrie

Technikfans werden an diesem Stand voll auf Ihre Kosten kommen. Die industrielle Herstellung von modernen Arzneimitteln ist weit von einer simplen Tablettenpresse entfernt. Hier geht’s um Hochtechnologieprozesse, die Präzisionsprodukte zum Ziel haben. Hier geht’s um Mikrogramm-Dosierungen und Nanometer-Teilchengrößen. Eine Herausforderung für die Besten.

PTA die rechte Hand des Apothekers

Ein PTA-Stand auf dem Tag der Pharmazie an der FSU - aber natürlich! Nicht jeder Abiturient will unbedingt sofort studieren oder möchte erst einmal einen Beruf erlernen, bevor er sich an die Uni wagt. Auch hier ist Pharmazie eine Alternative, denn PTA stehen wie kein anderer für die praktische Pharmazie. Hier sind also Geschick, Begeisterungsfähigkeit und soziale Kompetenz noch viel wichtiger als Chemiebegeisterung.

Apotheker in Wissenschaft, Hochschule und Verwaltung

Der Apothekerberuf ist so vielschichtig wie kaum ein anderer naturwissenschaftlicher Beruf. Auch in Wissenschaft, Hochschule und Verwaltung sind Apotheker heute pharmazeutisch tätig und übernehmen als naturwissenschaftlich geprägter Heilberufler Verantwortung.

Veranstalter

Fachschaft Pharmazie
Fürstengraben 26, 07743 Jena
E-Mail: fsr.pharmazie@uni-jena.de

Friedrich-Schiller-Universität
Institut für Pharmazie
Philosophenweg 14, 07743 Jena
Telefon: 03641/949800
E-Mail: gerhard.scriba@uni-jena.de

Thüringer Apothekerverband e.V.
Thälmannstr. 6, 99085 Erfurt
Telefon: 0361/24408 - 70
Fax: 0361/24408 - 99
E-Mail: info@thav.de

Landesapothekerkammer Thüringen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Thälmannstr. 6, 99085 Erfurt
Telefon: 0361/24408 - 0
Fax: 0361/24408 - 69
E-Mail: info@lakt.de

 

Weitere Downloads zu "Info-Theken"

     
    Image zu Jena
    Image zum Praktikum
    Image zum Apotheker
    Rückblick auf 2016