Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Informationen zum Datenschutz

 

Praktikumsbegleitender Unterricht

Der nächste praktikumsbegleitende Unterricht gemäß § 4 Abs. 4 AAppO für Pharmazeuten im Praktikum (PhiP), die den zweiten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung bestanden haben, findet vom 14.01.2019 bis 25.01.2019 im Konferenzraum des Thüringer Apothekerhauses in Erfurt statt. Der Unterricht beginnt an allen Tagen jeweils um 9:15 Uhr und endet in der Regel um 16:45 Uhr. Am Wochenende findet kein regulärer Unterricht statt. Anmeldeschluss ist der 21.12.2018. Bis dahin muss die Anmeldung in der Geschäftsstelle der Landesapothekerkammer Thüringen eingegangen sein. Eine Anmeldebestätigung geht Ihnen nach Ihrer Anmeldung per E-Mail zu.

Den Stundenplan stellen wir Ihnen nach Fertigstellung hier auf dieser Seite bereit.

Für die Anmeldung stehen Ihnen zweierlei Wege zur Auswahl:

1. Möglichkeit: Online (bitte hier klicken)
Bitte fügen Sie der formlosen Anmeldung Ihren Namen, Anschrift, E-Mail Adresse sowie Ihre Telefonnummer bei. Schreiben Sie bitte ebenfalls hinzu, wo Sie Ihr Praktikum gerade absolvieren und geben Sie den Zeitraum dafür an.

2. Möglichkeit: Post
Ihre persönlichen Angaben sowie die Bestätigung der Praktikumseinrichtung und die unbeglaubigte Kopie über den 2. Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung legen Sie bitte der formlosen Anmeldung bei. Ihre Unterlagen schicken Sie bitte bis zum 21.12.2018 an die Landesapothekerkammer Thüringen, Thälmannstr. 6, 99085 Erfurt.

Wenn Sie zum ersten Mal am praktikumsbegleitenden Unterricht teilnehmen und sich Online anmelden, bringen Sie bitte am ersten Tag des Unterrichts eine Bestätigung der Praktikumseinrichtung (siehe Download) sowie eine einfache Kopie über den 2. Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung mit. Gern können Sie auch beide Nachweise schon vorab per E-Mail zu uns senden.

Zur Information: Der nächste praktikumsbegleitende Unterricht findet vom 26.08.2019 bis 06.09.2019 ebenfalls im Thüringer Apothekerhaus statt.

Pharmazeuten im Praktikum, die in Thüringen tätig sind, haben die Möglichkeit, freiwilliges Mitglied in der Apothekerkammer zu werden. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter An-, Ab-, Ummeldung.

Pharmaziepraktikum ist Teil der Ausbildung

Die Landesapothekerkammer Thüringen, Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist für die Durchführung des begleitenden Unterrichts für Pharmazeuten im Praktikum nach § 4 Absatz 4 Approbationsordnung für Apotheker (AAppO) verantwortlich.

Nach § 4 Absatz 1 AAppO findet die sog. praktische Ausbildung nach dem Bestehen des Zweiten Abschnitts der Pharmazeutischen Prüfung statt. Die praktische Ausbildung ist dabei nicht mehr dem Studium zuzuordnen, sondern selbständige Voraussetzung für die Zulassung zum Dritten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung und damit Teil der Ausbildung für Pharmazeuten.

Bei den Pharmazeuten im Praktikum handelt es sich damit um Personen, die im Sinne des § 26 Berufsbildungsgesetz (BBiG) berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten oder Erfahrungen erwerben sollen. Die §§ 10 bis 23,25 BBiG sind mit geringfügigen Abweichungen zu beachten.

Die Ausbildungszeit endet dabei erst mit dem Bestehen des Dritten Abschnitts der Pharmazeutischen Prüfung, nicht schon mit dem Ablauf des jeweiligen Ausbildungsvertrages.

Vor Erteilung der Approbation ist nach den §§ 2 Abs. 1, 4 Bundes-Apothekerordnung (BApoO) darüber hinaus eine Beschäftigung als Apotheker/in unzulässig.

[nach oben]

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum praktikumsbegleitenden Unterricht

Wenn Sie mit der Bahn zum praktikumsbegleitenden Unterricht anreisen, bietet sich Ihnen die Möglichkeit der Schülerwochen-/monatskarte der Deutschen Bahn. Dafür gibt es einen sogenannten "Antrag auf Berechtigungskarte zur Benutzung von Schüler-Zeitkarten". Die u.a. dafür notwendigen Daten der Ausbildungsstätte (in dem Fall des Unterrichtes sind wir das), füllen wir Ihnen natürlich aus. Senden Sie uns dazu das Antragsformular zu und legen Sie einen frankierten und adressierten Rückumschlag hinzu.

Sollte das Angebot für Sie in Frage kommen, informieren Sie sich vorab bitte noch einmal über das Internet oder direkt am Schalter, auch im Hinblick auf die Kosten. Unserer Ansicht nach gelten Sie nach §1 Absatz 2f der "Verordnung über den Ausgleich gemeinwirtschaftlicher Leistungen im Straßenpersonennahverkehr (PBefAusglV)" als Auszubildende und sind damit auch anspruchsberechtigt auf die Nutzung beispielsweise dieser Schüler-Zeitkarten. Hier finden Sie den Gesetzesauszug:

"(1) Auszubildende im Sinne des § 45a Abs. 1 des Personenbeförderungsgesetzes sind, ...


2. f) Praktikanten und Volontäre, sofern die Ableistung eines Praktikums oder Volontariats vor, während oder im Anschluß an eine staatlich geregelte Ausbildung oder ein Studium an einer Hochschule nach den für Ausbildung und Studium geltenden Bestimmungen vorgesehen ist..."


Hier finden Sie noch einmal alle Informationen hinterlegt: Deutsche Bahn.

[nach oben]

Zugeordnete Downloads:

 

 

 
Ihre Ansprechpartner


Thoralf Kühne
0361/24408-15


Nancy Ernst
0361/24408-21


Schriftgröße ändern:
  kleiner normal größer