Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Informationen zum Datenschutz

 

» News

Thüringer Apotheker haben gewählt

Die neue Thüringer Kammerversammlung wurde im Frühjahr 2019 zum 8. Mal gewählt. Insgesamt waren 1735 Mitglieder wahlberechtigt. 885 Stimmen wurden bis zum Wahltag abgegeben, dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 51 %. 16 Stimmabgaben waren ungültig. Die Mitglieder waren aufgerufen, die 35 Delegierten der Kammerversammlung zu wählen. Insgesamt hatten sich 55 Kandidaten aufstellen lassen. Nun stehen die Ergebnisse fest.

Der neuen Kammerversammlung gehören 21 Apotheker und 14 Apothekerinnen an. Die überwiegende Mehrheit (26) der Delegierten arbeitet in öffentlichen Apotheken und sind selbstständige Apothekenleiter (25). Hinzu kommen fünf Delegierte aus Wissenschaft, Industrie und Verwaltung sowie zwei aus Krankenhausapotheken. Komplettiert wird die Kammerversammlung durch einen Apotheker Im Ruhestand.

Die 8. Thüringer Kammerversammlung ist ein klassisches Beispiel für ein Flächenland. Die Delegierten arbeiten in 25 verschiedenen Städten und Gemeinden Thüringen, allein Jena und Weimar ragen mit fünf bzw. drei Delegierten in dieser Statistik etwas heraus.

Die Kammerversammlung ist erfahren, 30 Delegierte gehörten auch dem bisherigen Apothekerparlament an. Das Durchschnittalter ist mit 49 Jahren etwas angestiegen, der jüngste Delegierte ist 32 Jahre alt, der älteste 68.

Die 8. Kammerversammlung konstituiert sich auf ihrer ersten Sitzung am 15. Mai im Thüringer Apothekerhaus. Neben den notwendigen Wahlen werden die Delegierten eine Änderung der Kostensatzung und der Weiterbildungsordnung diskutieren. Im Anschluss an die Sitzung wird es eine Arbeitsbesprechung zur Organisation des diesjährigen Tags der Pharmazie am 17. September in Jena geben.

LAKT: 12.04.2019

 

 

 
Das apothekenspezifische QM-System

ZetA-Logo

Schriftgröße ändern:
  kleiner normal größer